Ausflüge zum Erholungsrefugium
Förderverein KinderLeben e.V.

 

Der Förderverein KinderLeben e.V. macht mit betroffenen Eltern mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Geschwisterkinder und der gesamten Familien Inklusions-Ausflüge zu einem kleinen Erholungsrefugium mit See bei Beckdorf/Niendorf. Hier wird gegrillt, geangelt, gespielt, ausgetauscht - erholt. Es ist eine riesen große Freude für diese Familien, die in sozialer Isolation leben und sonst überhaupt keine Möglichkeit haben, mit anderen Menschen sich auszutauschen und der gewohnten Umgebung der eigenen vier Wänden zu entfliehen .

Der Förderverein KinderLeben e.V. wurde 2009 gegründet und unterstützt das Tages-Kinderhospiz in Eidelstedt und betroffene Eltern direkt. Wir sind gemeinnützig und mildtätig anerkannt und können Spendenbescheinigungen ausstellen.

Art der Unterstützung: TÜV geprüfte Holz-, Spiel- und Kletterlandschaft, große Sandkiste mit Sand, Sandspeilzeug, motorikfördernde Outdorrspielsachen für die Interaktion der benachteiligten Kindern mit ihren gesunden Geschwistern.

Download als PDF

Projektträger & Info

Am 26. Mai 2009 wurde der Förderverein KinderLeben e.V. gegründet. Ziel des Vereins ist die individuelle Hilfe für lebensverkürzend erkrankte sowie mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche, deren Geschwister, Eltern und nahestehender Angehöriger mittels materieller und finanzieller Versorgungsangebote. Die betroffenen Familien erhalten u.a. Förderung durch die Beschaffung lebensnotwendiger medizinischer Geräte, durch die Finanzierung wichtiger Therapien oder in Form eines Zuschusses zur Beerdigung des verstorbenen Kindes. Neben Hilfe für unheilbar kranke und schwerstkranke Kinder bietet der Förderverein KinderLeben e.V. auch den gesunden Geschwisterkindern seine Unterstützung an. Sie müssen im Alltag mit einem kranken Familienmitglied oft zurückstecken; ihre Nöte und Bedürfnisse gehen nicht selten einfach unter. Mit der Organisation von Ausflügen, sorgt der Förderverein dafür, dass die Kinder, ob gesund oder unheilbar krank, einmal wieder einen tollen, erlebnisreichen Tag genießen können und sie von ihrem schweren Schicksal abschalten können. Doch auch den betroffenen Eltern hilft KinderLeben. So organisierte der Förderverein Verein KinderLeben e.V. die Hochzeit eines Elternpaares, dessen sehnlichster Wunsch es war, ehe ihr todkranker Sohn stirbt, eine Familie zu werden. Mit Hilfe des Fördervereins KinderLeben e.V. und seinen ehrenamtlich Tätigen sowie dank vieler Sach- und Geldspenden konnte dieser Traum schließlich in Erfüllung gehen. Die Tätigkeit des Vereins dient ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§51 ff AO. Hier eine kleine Auswahl unserer Projekte, für welche wir Ihre Unterstützung benötigen: - Therapiehilfen, wie Musik- und Aromatherapien - „beherzt für das besondere Kind“ - Elterngruppe: Hilfe zur Selbsthilfe - Ausflüge mit den lebensverkürzend erkrankten Kindern, ihren Eltern, Geschwistern und ihrem gesamten familiären Umfeld - Eltern- und Trauer-Café (1 x monatlich) - Ehrenamt, Infostände, Veranstaltungen - Beschaffung von Büchern, Sachmitteln und Spielzeug - behindertengerechte Elternwohnungen in Berlin und Neumünster - Seerefugium (Nindorf/Beckdorf in Niedersachsen) - finanzielle Unterstützung der in Not geratenen betroffenen Familien mit lebensverkürzend erkrankten, chronisch schwerst- und krebskranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (z.B. Therapiegeräte, Beerdigungszuschüsse) - Unterstützung der Kinderhospizbewegung (Mitglied beim Bundesverband Kinderhospiz - Öffentlichkeitsarbeit für die Tabuthemen: Sterben, Tod und Trauer Entwicklung Über unsere aktuellen Projekte hinaus erarbeiten wir immer wieder neue Projekte und Konzepte, die die betroffenen Kinder in ihrer letzten Lebensphase mit ihren Eltern unterstützen. In Planung sind Projekte wie etwa ein Snoezelen-Raum, ein Spielzimmer, Kurzurlaube und Fahrdienste für betroffene Familien mit lebensverkürzend erkrankten und mehrfach behinderten Kindern sowie die Eröffnung eines Kinder-Secondhandladens. Unsere Vereinsvorsitzende Unser ehrenamtlicher Vorstand, Ester Peter, ist Initiatorin des 1. Tages-Kinderhospizes in Deutschland. Als Mutter dreier Kinder lässt sie das Schicksal der unheilbar kranken Kinder und das ihrer Familien, deren Lebensglück in seinen Grundfesten zerstört ist, nicht unberührt. Daher hat sie es sich mit dem Förderverein KinderLeben e.V. zur Aufgabe gemacht, die betroffenen Familien in ihrem sorgenbehafteten Alltag zu unterstützen. Ihr Engagement und ihre Hingabe dafür begründet Ester Peter mit folgenden Worten: Wir sind geboren, um zu leben und nicht vorzeitig zu sterben. Für die meisten von uns trifft dieses zu, für wenige jedoch nicht. Wir müssen dankbar sein für das gesunde Leben unserer Kinder und denjenigen helfen, denen dieses Glück genommen wurde. Ich möchte daher helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Der Förderverein KinderLeben e.V. braucht Sie! Das umfassende Angebot für gehandicapte sowie sterbende Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, ihre Geschwister und Familien geht über die Leistung der Pflege- und Krankenkassen hinaus. Der Förderverein KinderLeben e.V. schafft über Spendengelder die ergänzende finanzielle Basis. Nur so kann der Verein den betroffenen Kindern und ihren Familien helfen. Ihre Spenden sind steuerlich voll abzugsfähig. Ihre Spende hilft! Förderverein KinderLeben e.V. Sparda Bank Spendenkonto: 176 8000 BLZ: 206 905 00 IBAN: DE96 206 905 00 000 176 8000 BIC: GENODEF1S11 eingetragen im Vereinsregister Hamburg VR 20863 Steuernummer 17/440/16440 Finanzamt Hamburg Anerkannte, gemeinnützige und mildtätige Körperschaft nach §§ 51 ff AO Kulemannstieg 10 22457 Hamburg Telefon: 040/ 53 87 99 48 Fax: 040/55 00 64 40 info@kinderleben-hamburg.de www.kinderleben-hamburg.de


Projekt-Nr:
000098
Themenfeld:
Soziales 
Wir brauchen:
Sonstige Sachspenden 

 

 

Mit Projektträger Kontakt aufnehmen

Sie möchten das Projekt unterstützen? Füllen Sie einfach das Kontaktformular möglichst vollständig aus. Es wird direkt an den Projektträger gesendet, der sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt.

 

 


 

zurück