Ankerlicht - Bildungsmentoring für jugendliche Geflüchtete
SchlauFox e.V.

 

Ankerlicht bietet Bildungsmentoring für jugendliche Geflüchtete. Das Programm unterstützt durch gezieltes 1:1-Mentoring beim Ankommen, Verstehen und Integrieren im deutschen Schul- und Ausbildungssystem sowie in der deutschen Kultur.

Ankerlicht-Mentoren unterstützen beim Lernen der deutschen Sprache, bei Hausaufgaben, Praktikumssuche, der Vorbereitung auf den Schulabschluss oder beim Übergang in den Beruf.
Ankerlicht ist aber mehr als Nachhilfe: Schach spielen, Eis essen gehen, Kanu fahren… Jedes Mentoring-Paar geht seinen eigenen (Bildungs-)Weg.

Die Ankerlicht-Mentoren begleiten jugendliche Geflüchtete
- 1 Jahr
- 1 x wöchentlich
- 90 Minuten
- in den Räumlichkeiten der Schule

Unsere ehrenamtlichen Mentoren werden während ihres Engagements durchgehend von SchlauFox e.V. begleitet.
Wir bieten:

- Fortbildungen vor und während des Mentorings
- Stetige Unterstützung durch den Verein
- Regelmäßige Teamtreffen mit anderen Mentoren
- Kollegiale Fallgespräche und Supervision

Download als PDF

Projektträger & Info

Eine fundierte Bildung ist der Schlüssel zu ökonomischer und sozialer Teilhabe und guten Ausbildungs-, Beschäftigungs- und Verwirklichungschancen. Durch seine Projekte unterstützt SchlauFox deshalb insbesondere sozioökonomisch benachteiligte Kinder und Jugendliche auf den verschiedenen Ebenen ihres schulischen und außerschulischen Bildungsweges.


Projekt-Nr:
000136
Projektstatus:
Das Pilotprojekt wurde erfolgreich beendet (40 Mentoringpaare an 4 Hamburger Schulen).
Derzeit findet das Programm an 3 Hamburger Schulen statt und startet im September an zwei weiteren Hamburger Schulen (Stadtteilschule am Hafen und Berufsschule St. Pauli) in eine neue Runde. 20 Jugendliche benötigend dringend Ihre Unterstützung! Melden Sie sich bei uns: kontakt@schlaufox.de.
Themenfeld:
Bildung 
Wir brauchen:
Finanzielles Sponsoring, Regelmäßige wöchentliche Zeitspenden (bis 5 Stunden ), Bekanntmachung / Netzwerk 
Bezirk:
Gesamtgebiet Metropolregion Hamburg
Zeitrahmen bis:
31. Dezember 2019

 

 

Mit Projektträger Kontakt aufnehmen

Sie möchten das Projekt unterstützen? Füllen Sie einfach das Kontaktformular möglichst vollständig aus. Es wird direkt an den Projektträger gesendet, der sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt.

 

 


 

zurück