Konzert aus Anlass des Weltkindertages zugunsten der Hamburger Abendblattinitiative "Kinder helfen Kindern"
Bundesärztephilharmonie e.V.

 

Wir laden Sie ein, das Anliegen der Bundesärztephilharmonie zu unterstützen, zur Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not aufzurufen!
Der Konzerterlös wird ohne jeglichen Abzug zugunsten schwer behinderter Kinder und Jugendliche in der Metropolregion Hamburg, die von „Kinder helfen Kindern“ unterstützt werden, gespendet.
Damit das möglich ist, brauchen wir Ihre zusätzliche Hilfe. So unterstützen Sie die Initiative „Kinder helfen Kindern“ effektiver als mit einer Direktspende, weil deren Projekte in der Öffentlichkeit mehr wahrgenommen und gefördert werden.
Anreise, Unterbringung, Verpflegung und Arbeitsausfallkosten sowie Probenräume zahlen die Mitwirkenden der Bundesärztephilharmonie selbst und sie spenden darüber hinaus selber größere Summen, damit die Konzerteinnahmen vollständig der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Not zugutekommen.

Wir bieten Ihnen für Ihre Spende ab 500 EUR die Erwähnung in den Artikeln des Hamburger Abendblattes über das Benefizkonzert, soweit Sie zustimmen, den Abdruck Ihres Firmenlogos bei der Konzertankündigung online auf unseren Webseiten, bei unseren Facebookauftritten, sowie im Programmheft und, soweit von Ihnen gewünscht, 10 Freikarten.
Da die Bundesärztephilharmonie e.V. vom Finanzamt Hamburg-Nord als gemeinnützig anerkannt ist, können Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen.
Wir freuen uns über jeden Geldbetrag und jede Art der Unterstützung! Sie können auch Sponsor werden. Fordern Sie unser Sponsorenkonzept an!

Unter dem Motto - Russische Komponisten 2 – findet am Sonntag, 22. September 2019, um 11 Uhr im Großen Saal der Laeiszhalle Hamburg das Konzert der Bundesärztephilharmonie statt.
Die Solistin Annika Treutler „darf als interessanteste deutsche Pianistin unter 30 gelten“ (rbb).

Programm:
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Solistin: Annika Treutler
Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch (1906-1975)
10. Sinfonie e-Moll op. 93 (1953)
Dirigent: Martin Lukas Meister
Moderation: Petra Rieß , Moderatorin NDR-Kultur


Download als PDF

Projektträger & Info

2.1 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur, der öffentlichen Gesundheitspflege und des öffentlichen Gesundheitswesens, der Hilfe für Flüchtlinge und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen. Zweck ist auch die Beschaffung und Weiterleitung von Mitteln an andere steuerbegünstigte Körperschaften und juristische Personen des öffentlichen Rechts. 2.2 Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Zusammenführung der besten musizierenden Medizinstudenten, Ärzte und routinierte Instrumentalisten anderer Berufsgruppen aus allen Ärzteorchestern, um in der Regel 1x jährlich in einer intensiven Probenarbeit anspruchsvolle Werke für eine große Orchesterbesetzung auf hohem Niveau mit wechselnden Dirigenten einzustudieren und in Konzerten der Öffentlichkeit vorzustellen. Der Verein soll die Bundesärztephilharmonie in der Öffentlichkeit darstellen und die Durchführung von Probenphasen und Konzertaufführungen ermöglichen. Der Erlös der Konzerte soll der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ oder ähnlichen steuerbegünstigten Körperschaften zugutekommen. Mit den Konzerten soll eine schnelle und unabhängige Nothilfe weltweit unterstützt werden, überall dort, wo Hunger, Krankheiten und Gewalt das Leben von Menschen bedrohen, und die Öffentlichkeit zu mehr Hilfe und Engagement aufgerufen werden.


Projekt-Nr:
000212
Projektstatus:
Die Vorbereitungen für die Proben laufen. der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen!
Themenfeld:
Soziales, Kultur, Gesundheit, Bildung 
Wir brauchen:
Finanzielles Sponsoring 
Bezirk:
Gesamtgebiet Metropolregion Hamburg
Zeitrahmen bis:
22. September 2019

 

1 Spender
Projektunterstützer: SIGNAL IDUNA Gruppe

 

Mit Projektträger Kontakt aufnehmen

Sie möchten das Projekt unterstützen? Füllen Sie einfach das Kontaktformular möglichst vollständig aus. Es wird direkt an den Projektträger gesendet, der sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt.

 

 


 

zurück