Matthias Höfs, Trompete, und die Bundesärztephilharmonie spielen zum 25-jährigen Jubiläum von Dunkelziffer e.V.
Bundesärztephilharmonie e.V.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit zum Marketing, indem Sie das Anliegen der Bundesärztephilharmonie unterstützen,
mit einem qualitativ hochwertigen Konzert zur Hilfe für Kinder und Jugendliche in Not aufzurufen!

Unter dem Motto - Russische Komponisten – findet unter der Schirmherrschaft von Natalia Klitschko (angefragt) am Dienstag, 27. November 2018 um 19:30 Uhr im Großen Saal der Laeiszhalle Hamburg ein Konzert der Bundesärztephilharmonie zum 25. Jubiläum des Vereins Dunkelziffer e.V. statt. Der Verein kämpft seit 1993 gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und gegen Kinderpornographie, mit Therapie, Beratung, Prävention und Fortbildung. Dunkelziffer finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Bußgeldzuweisungen und nimmt keine öffentlichen Mittel in Anspruch. Der Erlös aus dem Konzertkartenverkauf soll ohne Abzug an Dunkelziffer e.V. weitergegeben werden. Das ermöglicht Ihr Sponsoring oder Ihre Spende!
Anreise, Unterbringung, Verpflegung und Arbeitsausfallkosten sowie Probenräume zahlen die Mitwirkenden der Bundesärztephilharmonie selbst. Sie spenden darüber hinaus selber größere Summen. Die Kostenkalkulation der vergangenen 2 Konzerte können Sie gern bei uns einsehen!

Die Bundesärztephilharmonie e.V.
Sie wurde 2015 unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Bundesärztekammer Prof. Dr. Frank-Ulrich Montgomery gegründet und organisiert qualitativ hochwertige Konzertaufführungen mit professionellen Dirigenten und Solisten, um die Öffentlichkeit zur Hilfe für Menschen in Not aufzurufen. Sie ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. In dem Orchester engagieren sich überwiegend Musiker aus allen Regionen Deutschlands, die in Heilberufen tätig sind, oder noch darin ausgebildet werden. 2016 konnten 7138,- EUR für „Ärzte ohne Grenzen überwiesen werden, 2017 wurden 7875,- EUR an das Kinder-UKE gespendet.

Wen Sie bei uns erreichen - Die Zielgruppe
- Etwa 1000 Zuhörer
- Hamburger Konzertpublikum mit Interesse an klassischer Musik. Laut einer Studie der Hamburg Media School in Zusammenarbeit mit dem Klassikmagazin „Concerti“ ist der Anteil der jungen Erwachsenen dabei überraschend hoch. Sie gehören vor allem der Mittel- und Oberschicht an. Sie sind sehr interessiert an innovativen Konzertprogrammen und an Informationen über die Musik und die Künstler. Dem tragen wir mit unserer Programmauswahl und der Konzertmoderation Rechnung ebenso wie dem Bedarf nach moderaten Eintrittspreisen.
- Touristen
- Spendenengagierte Hamburger Öffentlichkeit
- Angehörige medizinischer und medizinnaher Berufe (Ärztinnen,
Hebammen, Krankenpflegerinnen, Altenpflegerinnen,
Physiotherapeutinnen, Psychologinnen, Heilpraktikerinnen)
- Mitarbeiterinnen der Gesundheitswirtschaft

Bewerbung des Konzertes / Kommunikations-Maßnahmen
- Mit zielgruppenorientierten Facebookauftritten und Aktionen
2x pro Woche ab Vorverkaufsbeginn bis zum Konzert
- Auf der Webseite und in Facebookauftritten von Dunkelziffer e.V.
- Banner in 2 Newsletterausgaben von Concerti
- Präsenz im Monatsprogramm der Elbphilharmonie und der Laeiszhalle online
- Ganzseitige Anzeige im Regionalteil Hamburg/Norddeutschland von Concerti,
dem bundesweiten kostenlosen Magazin für Konzertbesucher (250.000 Leser
im Monat)
- Mindestens 102 Werbespots (je 20 Sekunden) bis 3 Tage vor dem Konzert bei
Klassik Radio Hamburg mit 229.000 Hörern pro Stunde.

Programm:
Alexander Weprik - 5 kleine Stücke für Orchester Op.17
Alexander Arutjunjan - Konzert As-Dur für Trompete und Orchester (1951)
Solist: Matthias Höfs, Echo-Klassik-Preisträger 2016 mit German Brass
Sergej Rachmaninow (1873- 1943) - 2. Sinfonie e-Moll Op.27
Dirigent: Jürgen Bruns, Chefdirigent der Kammersymphonie Berlin
Moderation: Eva Schramm, Moderatorin NDR-Kultur

Folgende Kosten werden wir mit Ihrer Unterstützung finanzieren:
- Mietkosten der Laeiszhalle: 5000,- EUR
- Probenkosten: 3000,- EUR
- Notenmaterial und Gema-Gebühren: 2000,- EUR
- Entwurf und Druck von Programmheften 1000,- EUR

Wir bieten Ihnen bei einem Sponsoring ab 1000,- EUR:
- einen Logoabdruck online auf den Webseiten der Bundesärztephilharmonie und von Dunkelziffer e.V. und bei deren Facebookauftritten
- 1 Seite für eine Werbeanzeige im Programmheft (Auflage 1000).
- 10 Freikarten auf Wunsch

Zusätzlich bieten wir Ihnen bei einem Sponsoring ab 3000,- EUR:
- Möglichkeit der Präsentation Ihres Unternehmens im Foyer der Laeiszhalle.


Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung und begrüßen es sehr, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. Wir sind offen für Ihre eigenen Vorschläge zum Sponsoring!
Sie können auch spenden. Da die Bundesärztephilharmonie e.V. vom Finanzamt Hamburg-Nord als gemeinnützig anerkannt ist, können Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen.

Kontakt: michael.scheele@bundesärztephilharmonie.de, Handy: 0172-4113280
Konto der Bundesärztephilharmonie :
IBAN: DE95 2005 0550 1059 2253 24
BIC: HASPDEHHXXX

Download als PDF

Projektträger & Info

2.1 Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur, der öffentlichen Gesundheitspflege und des öffentlichen Gesundheitswesens, der Hilfe für Flüchtlinge und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen. Zweck ist auch die Beschaffung und Weiterleitung von Mitteln an andere steuerbegünstigte Körperschaften und juristische Personen des öffentlichen Rechts. 2.2 Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Zusammenführung der besten musizierenden Medizinstudenten, Ärzte und routinierte Instrumentalisten anderer Berufsgruppen aus allen Ärzteorchestern, um in der Regel 1x jährlich in einer intensiven Probenarbeit anspruchsvolle Werke für eine große Orchesterbesetzung auf hohem Niveau mit wechselnden Dirigenten einzustudieren und in Konzerten der Öffentlichkeit vorzustellen. Der Verein soll die Bundesärztephilharmonie in der Öffentlichkeit darstellen und die Durchführung von Probenphasen und Konzertaufführungen ermöglichen. Der Erlös der Konzerte soll der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ oder ähnlichen steuerbegünstigten Körperschaften zugutekommen. Mit den Konzerten soll eine schnelle und unabhängige Nothilfe weltweit unterstützt werden, überall dort, wo Hunger, Krankheiten und Gewalt das Leben von Menschen bedrohen, und die Öffentlichkeit zu mehr Hilfe und Engagement aufgerufen werden.


Projekt-Nr:
000190
Themenfeld:
Soziales, Kultur, Gesundheit, Bildung 
Wir brauchen:
Finanzielles Sponsoring, Bekanntmachung / Netzwerk 
Bezirk:
Gesamtgebiet Metropolregion Hamburg
Zeitrahmen bis:
31. Dezember 2018

 

 

Mit Projektträger Kontakt aufnehmen

Sie möchten das Projekt unterstützen? Füllen Sie einfach das Kontaktformular möglichst vollständig aus. Es wird direkt an den Projektträger gesendet, der sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt.

 

 


 

zurück