Soziale Verantwortung geht jeden an, auch mein Unternehmen engagiert sich seit Jahren. Die Börse ist eine gute Plattform, gemeinnützige Projekte mit engagierten Unternehmen zusammenzubringen.
Christoph Wöhlke, Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG

Viele Projekte ein Ziel

Die Gemeinwohlbörse Hamburg führt Unternehmen und Projektpartner aus der Metropolregion Hamburg zusammen, um gesellschaftliches Engagement in der Region weiter zu stärken.

Über uns

Projekt eintragen

Sie benötigen Unterstützung für Ihr Projekt? Als gemeinnütziger Projektpartner können Sie direkt mit interessierten Unternehmen in Kontakt treten. Nach einer kurzen und kostenlosen Registrierung können Sie Ihr Projekt einstellen.

jetzt eintragen

Unterstützung

Sie möchten sich gesellschaftlich engagieren, haben aber noch kein geeignetes Projekt gefunden? Die Gemeinwohlbörse Hamburg hilft jedem Unternehmen, von klein bis groß, den passenden Projektpartner zu finden.

Projekt unterstützen

Aktuelles

Flyer „Gemeinwohlbörse Hamburg – Gesellschaftliche Verantwortung unternehmen“Die „Gemeinwohlbörse Hamburg“ möchte mit ihrer Online-Plattform dazu beitragen, gesellschaftliches Engagement von...

mehr erfahren

  • KoALA Kooperation Arbeit, Lernen und Ausbildung e.V.
    KoALA PRO

    KoALA PRO - Berufsstart für junge Geflüchtete ist ein gemeinnütziges Projekt für junge Menschen, die integrative Unterstützung für ihre Berufsausbildung benötigen.
    Ab Sommer 2018 will das Projekt KoALA PRO junge...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Mobile Bildung für die Eine Welt in Norddeutschland e.V.
    Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Fairen Handel

    Der Verein „Mobile Bildung für die Eine Welt in Norddeutschland e.V.“ engagiert sich seit 1999 für die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Fairer Handel. Er ist Träger von vier Projekten...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Albertinen-Stiftung
    Medizin für Menschen ohne Papiere

    Die Albertinen-Stiftung unterstützt die stationäre medizinische Versorgung von Menschen ohne Papiere.
    Menschen ohne Papiere leben zum Teil als Flüchtlinge in Deutschland, illegal und ohne Zugang zu Medizin und Pflege. Andere...

    mehr erfahren & unterstützen

  • basis und woge e.v.
    Inklusion fördern durch Social QM-Wiki

    Beteiligung wirkt!

    Unzählige Studien belegen, Beteiligung der Adressaten pädagogisch/therapeutischer Dienste und Hilfen wirkt. Beteiligung ist praktizierte Teilhabe und damit der erste wirksame Schritt in Richtung sozialer Inklusion. Das jedenfalls ist...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Trägerverbund Hamburger Osten
    Unterstützung im Alter

    Wir suchen Freiwillige, die im Bereich Hamm und Horn älteren Menschen bei der Bewältigung ihres Alltag helfen möchten. Gleichzeitig möchten wir mit diesen Zeitspender Angehörige, Nachbarn und Freunde, die sich...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Albertinen-Stiftung
    Familien fördern

    Die Albertinen-Stiftung fördert die Arbeit der Albertinen-Frauenkliniken und der Albertinen-Kindertagesstätten. Sie unterstützt die Arbeit von Hebammen, Pflegekräften, Ärztinnen und Ärzten und Erzieher/innen, wenn Eltern oder Kinder besondere Aufmerksamkeit und Hilfe...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Stiftung Kulturglück
    Ankommen in der Kunst

    Das Ziel des Projektes “Ankommen in der Kunst” ist, die Menschen zu erreichen, die als Flüchtlinge für eine unbestimmte Zeit in Deutschland Zuflucht gefunden haben und ihnene das dadurch aufgezwungene...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Freunde alter Menschen e.V.
    Gemeinsam gegen einsam - Besuchspartnerschaften für alte Menschen

    Niemand möchte alleine und isoliert leben. Genau das ist aber für viele alte Menschen in Hamburg traurige Realität. Für mobile Menschen gibt es verschiedene Möglichkeiten, soziale Kontakte herzustellen. Für alte...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Zentrum für Familienbegleitung Kinderlotse e.V.
    Sozialmedizinische Nachsorge für Kinder

    An der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am UKE hat sich 2007 auf Initiative der pflegerischen Zentrumsleitung der Verein „Kinderlotse e.V.“ gegründet, der künftig die sozialmedizinische Nachsorge für...

    mehr erfahren & unterstützen

  • SchreiBabyAmbulanz Kompetenzzentrum Frühe Hilfe e.V.
    SchreiBabyAmbulanz Hamburg - Ruhe finden

    "Es geschieht immer erst dann etwas, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist“. 
    Ein bekanntes Sprichwort, das nicht selten bei tragischen Kinder- und Familienschicksalen mit tiefem Seufzen zitiert...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Kindertagesstätte Cuxi Kids
    Mehr Platz zum Spielen!

    „Mehr Platz zum Spielen für die Kinder der KiTa Cuxhavener Str. 192“

    Wir sind eine von 178 Kitas der „Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten“ und im sozialen Brennpunkt Neugraben gelegen. Heute gehen...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Sozialdienst im Krankenhaus Klinikum Nord
    Praktikumsplätze für Patienten eines psychiatrischen Krankenhauses

    Nach ausführlicher Leistungs- und Motivationsprüfung vermitteln wir arbeitssuchende Patienten in Praktikas unterschiedlichster Firmen und Betrieben. Praktikumsaquirierung ist Teil der Rehabilitation im Sinne einer Belastungsprobe. Der Umgang mit den psychischen Beeinträchtigungen...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Sprachbrücke-Hamburg e.V.
    Sprache im Alltag

    Projekt „Sprache im Alltag“ vom Verein Sprachbrücke-Hamburg e.V.

    Mit dem Projekt „Sprache im Alltag“ sollen Migranten ermutigt werden, ihr erlerntes Deutsch anzuwenden und zu vertiefen. Es umfasst ehrenamtlich geleitete Gesprächsrunden...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Trägerverbund Hamburger Osten
    Lebendige Nachbarschaft fördern bei LeNa Vierbergen

    In der Region Nachbarschaftshilfe befördern und vermitteln hat sich das Nachbarschaftsbüro bei LeNa auf die Fahnen geschrieben. Im Wohnprojekt LeNa gibt es vielfältige Möglichkeiten für Bewohner und Nachbarn aus der...

    mehr erfahren & unterstützen

  • Beratungsstelle Kompaß
    Ferien, die stark machen!

    Das Projekt "Ferien, die stark machen" richtet sich in erster Linie an Kinder aus alkoholbelasteten Familien, denen eine sinnvolle und spannende Freizeitgestaltung angeboten wird und die dadurch die Möglichkeit haben,...

    mehr erfahren & unterstützen

Teilnehmende Unternehmen